Buchhaltung für Freiberufler

Buchhaltung professionell, schnell & kostengünstig schon ab € 24,40 im Monat (zzgl. USt)

(Leistungen nach Steuerberatergesetz § 6 Abs. 3 und 4)

Externe Buchhaltung für Freiberufler muss nicht teuer sein. Sie werden überrascht sein, wie wenig es kostet, Ihre Buchhaltung in unsere Hände zu geben. Schon ab € 24,40 netto erhalten Sie von uns Ihre monatliche Buchhaltung.



Ihre Vorteile:

  • Sparen Sie kostbare Zeit und konzentrieren Sie sich auf Ihre eigentlichen Aufgaben als Freiberufler
  • Wir überwachen Ihre Termine und Fristen - so verpassen Sie nichts mehr
  • Sie erhalten professionelle Buchhaltung zu einem fairen Preis
  • Ein fester Ansprechpartner betreut Sie und Ihren Verein


Unsere Leistungen im Einzelnen 

  • Erfassung, Buchung und Kontieren der laufenden Geschäftsvorfälle nach den gesetzlichen Bestimmungen des Steuerberatergesetzes (§ 6 Abs. 3 und 4)
  • strukturierte Archivierung Ihrer Unterlagen
  • Führen des Kassenbuchs
  • Sortieren und Ordnen Ihrer Buchhaltungsunterlagen und Bankbelege
  • Technische Zusammenstellung der Jahresabschlusszahlen und betriebswirtschaftliche Auswertung des Zahlenmaterials in Form von Kennzahlen
  • Hilfeleistungen, z.B. bei der Wahl des Buchführungssystems, der zu benutzenden Geräte, der Art und Weise der Belegübernahme oder des Ausdrucks der Buchführungsergebnisse
  • Unterstützung bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Buchung mit Kostenstellen einschließlich der daraus resultierenden Auswertungen
  • Sofern Sie es wünschen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns Ihre Buchhaltungsbelege (Ausgangsrechnungen, Eingangsrechnungen, Barquittungen) beleglos als pdf-Datei zu übermitteln
  • Übertragung der Buchungsdaten über entsprechende Schnittstellen an den Steuerberater zum Zwecke der ordnungsgemäßen elektronischen Übermittlung der Umsatzsteuer-Voranmeldungen sowie zur Erstellung der Jahresabschlüsse und der Steuererklärungen
  • Abstimmung und Besprechung der Monats- oder Quartalsabschlüsse mit Ihnen


Buchhaltung schon ab € 24,40 im Monat (zzgl. USt)

Für die Buchung der laufenden Geschäftsvorfälle einschließlich Kontierung 
(Leistungen nach Steuerberatergesetz § 6 Abs. 3 und 4)



Wann sind Sie ein Freiberufler?

Wer selbstständig wissenschaftlich, künstlerisch, schriftstellerisch, unterrichtend oder erzieherisch tätig ist, gehört zum Kreis der Freiberufler. Die steuerlichen Grundlagen für diesen Personenkreis sind in § 18 des Einkommensteuergesetzes (EStG) abschließend und § 1 des Partnerschaftsgesetzes (PartGG) geregelt.

Welche Vorraussetzungen gibt es für Freiberufler?

Nach der Definition des § 1 Abs. 2 PartGG hat die Tätigkeit der Freien Berufe im allgemeinen auf der Grundlage besonderer beruflicher Qualifikation oder schöpferischer Begabung die persönliche, eigenverantwortliche und fachlich unabhängige Erbringung von Dienstleistungen höherer Art im Interesse der Auftraggeber und der Allgemeinheit zum Inhalt. Ausübung eines Freien Berufs im Sinne dieses Gesetzes (Katalogberufe) ist die selbständige Berufstätigkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Heilpraktiker, Krankengymnasten, Hebammen, Heilmasseure, Diplom-Psychologen, Mitglieder der Rechtsanwaltskammern, Patentanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, beratenden Volks- und Betriebswirte, vereidigten Buchprüfer (vereidigte Buchrevisoren), Steuerbevollmächtigten, Ingenieure, Architekten, Handelschemiker, Lotsen, hauptberuflichen Sachverständigen, Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer und ähnlicher Berufe sowie der Wissenschaftler, Künstler, Schriftsteller, Lehrer und Erzieher.

Wer im Sinne dieser Bestimmungen freiberuflich tätig ist, unterliegt keiner gewerblichen Tätigkeit und damit auch nicht der Gewerbeordnung. Die Folge ist, dass Freiberufler von der Gewerbesteuer befreit sind. Wer dagegen ein Gewerbe angemeldet oder anzumelden hat, kann nicht freiberuflich tätig sein. Allerdings können freiberufliche Erlöse gleichzeitig mit gewerblichen Erlösen anfallen, dann nämlich, wenn z.B. ein beratender Betriebswirt gleichzeitig Finanzierungen und Versicherungen vermittelt.

Kapitalgesellschaften (AG, GmbH, UG, Ltd.) sind, selbst wenn sie freiberufliche Tätigkeiten ausüben, immer gewerbesteuerpflichtig.

Freiberufler und die Umsatzsteuer

Nicht befreit sind Freiberufler allerdings von der Umsatzsteuer, sofern ihre Umsätze nicht nach einzelnen Bestimmungen des § 4  Umsatzsteuergesetz (UStG) generell oder aufgrund der sogenannten Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG befreit sind, sowie von der Einkommensteuer. 

Besonderheiten bei der Buchhaltung für Freiberufler

Bereits bei der Buchung der laufenden Geschäftsvorfälle sind diese Besonderheiten zu beachten, damit es keine unangenehmen Überraschungen mit dem Finanzamt gibt. Auch bei der Ausstellung von Rechnungen sind gesetzliche Bestimmungen einzuhalten, so z.B. die Formvorschriften des § 14 UStG oder die vorgeschriebenen Rechnungsvermerke bei bestimmten umsatzsteuerlichen Sachverhalten.

Ich helfe Ihnen dabei, diese vielfältigen Formvorschriften einzuhalten und Ihre Buchhaltung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Steuerberatergesetzes (§ 6 Abs. 3 und 4) zu führen.


Über Wiegand Buchhaltungservice e.K.

Das Unternehmen steht seit vielen Jahren für professionellen Büro- und Buchhaltungsservice nach den gesetzlichen Bestimmungen des Steuerberatergesetzes (§ 6 Abs. 3 & 4). Das beweisen unsere langjährigen Kundenbeziehungen zu einer Vielzahl von Mandanten im gesamten Bundesgebiet - vom einzel geführten Handwerksbetrieb über Freiberufler und Vereine bis hin zu kleinsten und kleinen Kapitalgesellschaften (AG, GmbH, UG, Limited).


Impressum | Datenschutz 

Kontaktdaten

Wiegand Buchhaltungsservice e.K.
Inhaber: Lothar Wiegand, Betriebswirt (IHK)
Mühlfeld 85 | 90559 Burgthann
Telefon: 09183-9029890 | Telefax: 09183-9029894
E-Mail: 7YSDi4KtmoSIioyDicCPmI6FhYyBmZiDisOJiA@nospam
Google+


empty